Sample Post Title!

Tipp: Solarstrom im Tank. Wer seine Haustechnik klimaschonend aufstellt, sollte auch gleich über ein Elektroauto nachdenken. Das gilt vor allem, wenn man die Anschaffung einer Photovoltaikanlage in Erwägung zieht. Denn der Betrieb einer Solarstromanlage für den Eigenverbrauch wird rentabler, je mehr Strom selbst verbraucht wird, etwa durch eine Wärmepumpe. Mit E-Auto und Batteriespeicher lässt sich der Eigenverbrauch des Solarstroms zusätzlich anheben, sodass man noch weniger Strom aus dem Netz beziehen muss.

Morbi libero lectus, laoreet elementum viverra vitae, sodales sit amet nisi. Vivamus dolor ipsum, ultrices in accumsan nec, viverra in nulla.

Donec ligula sem, dignissim quis purus a, ultricies lacinia lectus. Aenean scelerisque, justo ac varius viverra, nisl arcu accumsan elit, quis laoreet metus ipsum vitae sem. Phasellus luctus imperdiet.

Donec tortor ipsum

Pharetra ac malesuada in, sagittis ac nibh. Praesent mattis ullamcorper metus, imperdiet convallis eros bibendum nec. Praesent justo quam, sodales eu dui vel, iaculis feugiat nunc.

Pellentesque faucibus orci at lorem viverra, id venenatis justo pretium. Nullam congue, arcu a molestie bibendum, sem orci lacinia dolor, ut congue dolor justo a odio.

Duis odio neque, congue ut iaculis nec, pretium vitae libero. Cras eros ipsum, eleifend rhoncus quam at, euismod sollicitudin erat.

Fusce imperdiet, neque ut sodales dignissim, nulla dui. Nam vel tortor orci.

E-Auto und PV-Anlage holen auf

Fritzi Köhler-Geib, Chefvolkswirtin der KfW, bezieht zum KfW-Energiewendebarometer Stellung.

S-Quin: Laut KfW-Energiewendebarometer 2021 nutzt mehr als jeder vierte Haushalt klimafreundliche Technologien. Wie bewerten Sie das Ergebnis?
Köhler-Geib: Für mich ist es eine positive Botschaft. Jedes Jahr werden es mehr. Solarthermie stellt die häufigste Anschaffung dar. Hier liegt der Höhepunkt der Neuinstallationen allerdings ein paar Jahre zurück. Der Vorsprung auf die beiden nächsthäufigen Technologien, Wärmepumpen und Photovoltaikanlagen, ist in den letzten Jahren gesunken, sodass mittlerweile alle drei nahezu gleichauf liegen.

S-Quin: Welche Energiewendetechnologien planen die meisten Haushalte anzuschaffen?
Köhler-Geib: Elektroauto und Photovoltaikanlagen werden mit Abstand am häufigsten genannt, aber auch bei Batteriespeichern zeichnet sich eine Dynamik ab.

S-Quin: Kommt die private Energiewende in Deutschland also voran?
Köhler-Geib: Insgesamt sehen wir Fortschritte, gerade bei den Eigentümern. Das Tempo im Wohngebäudebereich reicht jedoch nicht. Hier müssen die jährlichen Treibhausgaseinsparungen verdoppelt werden, um die Klimaziele zu erreichen. Wichtig ist deshalb, dass wir weitere Anreize schaffen, die alle Haushalte erreichen – insbesondere solche in Mietobjekten.

Aktuelle Beiträge

Zum Fest Kultur schenken – oder gewinnen

Das Kulturamt Neuss hat drei Geschenkepäckchen für die anstehenden Festtage mit Konzerten, Tanz und einem Mix aus allem geschnürt. S-Quin verlost eines der Päckchen. In...

Schutz für den Ernstfall

Rund jeder vierte Erwerbstätige wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Auf die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung sollte man sich aber nicht verlassen. Welche...

Winterzauber mit S-Quin im Toverland

Einlaufen, Curling und vieles mehr: Seit dem 26. November 2022 ist der Freizeitpark Toverland in Sevenum bei Venlo ein einziges großes Winterwunderland. Erstmals im...